Bodenuntersuchung nach Methode William Albrecht

rod_cyklus_cmyk

Entnehmen von Bodenproben nach Metode William Albrecht:

Das Entnehmen von einer Bodenprobe entscheidet, wie gut oder schlecht das Resultat der Analyse wird. Eine richtig entnommene Bodenprobe erzeugt ein richtungweisendes Bild und gibt ergibt damit auch eine richtungweisende Empfehlung.

Bitte befolgen Sie deshalb die hier gegebenen Richtlinien genau, damit wir Ihnen wirksame Empfehlungen erstellen können.

Wer sollte die Bodenprobe entnehmen:

Es ist von Vorteil, wenn der Probenehmer Kenntnis über die aktuellen Felder hat, damit die Proben den Durchschnitt der Felder repräsentieren. Schlagteile mit Aufschüttungen, Standorte alter Teiche oder Feldhecken, ehemalige Wege und andere nicht repräsentative Gebiete, sollte vermieden werden.

Wann kann man Proben entnehmen:

Bodenproben können im Prinzip das ganzes Jahr genommen werden. Man sollte möglichst immer in der gleichen Jahreszeit beproben, um Vergleichbarkeit über die Jahre zu erhalten. Da im Feldbau ein wichtiger Düngetermin der Herbst ist, sollte z.B. nach Ernte im Sommer/Frühherbst beprobt werden. Unter folgende Bedingungen sollten keine Proben entnommen werden:

  • Innerhalb 90 Tage nach Ausbringung größerer Mengen organischer Dünger, Mikronährstoffe, Kalk.
  • Innerhalb eines halben Jahres nach Schwefeldüngung > 30 kg S/ha
  • Unter absoluter Trockenheit, wenn kein Wachstum stattfindet
  • Bei Frost

Was Brauchen Sie:

  • Einen spaten oder ein Edelstahl-Bodenprobenstecher
  • Ein Eimer
  • Neue Plastikbeutel für die Probe. (500 g)
  • Einen wasserfesten Stift
DSC_0816

Entnehmen von Proben:

Normal werden die Proben in einer Tiefe bis 20 cm entnommen oder bis in Bearbeitungstiefe, bei Grünland, Dauerkulturen oder No Till können andere Tiefen interessant sein, sprechen Sie hier bitte mit Ihren Berater.

Wo sollten die Proben entnommen werden:

Teilen Sie ihr Feld in Teilstücke auf wo die Bodenbedingungen gleich sind, z.B. in Bodenfarbe, Textur, Bodenart und achten Sie darauf, daß die Teilstücke alle die gleiche Geschichte haben, das heißt die gleichen Kulturen standen, Bearbeitung und Düngeranwendung stattgefunden haben.

Entnehmen Sie dann 8-10 proben/Hektar aus jedem Teilstück in einen Eimer.

  • mischen Sie die Proben gut zusammen,
  • Lesen Sie Steine, Pflanzenreste und andere Fremdkörper aus, aber entfernen Sie keine Erde.
  • Füllen Sie von der Mischung 500 g in den Probenbeutel.
jordprøveudtagnings mønster

Probenbeutel:

Benutzen Sie hier nur neue Plastikbeutel, Original Probennahmebeutel oder Gefrierbeutel für Lebensmittel, (Zipperbeutel), das heißt keine Einkaufstüten, Papiertüten oder ähnliches.

Die entnommene Probe auf genau 500 g pro Probe (z.B. mit Maßbecher) abwiegen und in den Beutel füllen.

Schreiben Sie mit wasserfester Beschriftung alle die notwendigen Informationen auf den Beutel: Ihren Namen, Feld Nummer/Name, Datum. Gewünschter Probentyp. – Keine Zettel reinlegen!

Dokumentieren Sie die Stelle auf einer Karte oder mit GPS. Bennen Sie jede Probe mit einem eindeutigen Namen, damit Sie das Teilstück, wo die Probe entnommen wurde, immer sicher identifizieren können.

Versand von Proben:

Kontrollieren Sie folgendes:

  • Alle Proben sind korrekt beschriftet, mit lesbaren Schrift
  • Sie haben alle Proben in Ihrem eigenen System mit Name und Ort dokumentiert
  • Die Proben sind auf 500 g befüllt, nicht mehr
  • Die Tüten sind gut verschlossen
  • Daß Sie die „BODENPROBE ANFRAGE FORMULAR“ ausgefüllt haben und im Paket beilegen, aber erst an uns über mail gesendet haben

Verpacken Sie dann die Proben sehr gut in einen Paket, und beschriften Sie das Paket korrekt mit Ihrem Absender und folgender Adresse:

NRM Swaffham, Breckland Est.

Downham Road, Swaffham

Norfolk PE37 7QE

United Kingdom

 

Resultat:

Das Probenergebnis und die Düngungsempfehlung werden Sie innerhalb 3-5 Wochen auf email erhalten.

Alle unser Proben werden in einem ISO zertifiziertem Labor verarbeitet.

 

Fragen:

Haben Sie Fragen zu Ihren Proben, sind Sie immer willkommen uns über Mail oder Telefon zu kontakten, wir sprechen natürlich Deutsch. Sie erreichen uns unter:

Wir freuen uns, Ihre Bodenproben zu empfangen.

Stand: Januar 2017

Tilbage til menu eller læs mere om: